Push-Mitteilungen und Mitteilungen

Installiert man eine App, erscheint beim ersten Start oft so etwas: 

Hä, Push-Mitteilungen?

Bei Apple werden alle Arten von Nachrichten und Benachrichtigungen unter dem Namen „Mitteilungen“ einheitlich behandelt. D.h. man hat eine gemeinsame Stelle in den Einstellungen und es sieht immer alles gleich aus. Alle Entwickler von Apps müssen sich an diese Art und Weise halten.

Einfach ausgedrückt, sind Push-Mitteilungen (Push-Benachrichtigungen oder Push-Nachrichten) Mitteilungen, die eine App versendet – also Benachrichtigungen, die von der App aktiv „gepusht“ werden. Ein paar Beispiele:

  • Skype sendet mir eine Benachrichtigung über eine neue Nachricht.
  • Die Running App erinnert mich daran, wieder zu trainieren. 
  • Die Google Mail App sagt mir, dass ich eine neue Mail bekommen habe.
  • Die TV Zeitschrift App erinnert mich daran, dass ein bestimmter Film in einer Stunde los geht.
  • Ein Rennspiel erinnert mich daran, das mein Auto repariert ist und ich wieder fahren kann.
  • Das Spiel „Pou“ sagt mir, dass ich zum Spielen kommen soll.
  • Spotify teilt mir mir, dass ein neues Album erschienen ist. 

Technisch gesehen teilt die App einem Server mit, welche Nachrichten bzw. welche Arten von Nachrichten der Nutzer erhalten soll und der Server „pusht“ diese dann auf das iPad ohne dass die App etwas tun muss.

Hier ein paar Beispiele für andere Arten von Mitteilungen:

  • SMS
  • jemand ruft per Facetime an
  • die Erinnerungen App erinnert mich
  • die Kalender App erinnert mich an einen Kalendereintrag usw.

Was ich blöd finde, ist, dass man das Wort „Push-Mitteilung“ nirgends in den Einstellungen findet. Das ist alles unter „Mitteilungen“ zusammengefasst. Das muss man aber erst einmal wissen. Eigentlich müsste es in der obigen Meldung einfach nur heißen „Darf Glympse Ihnen Mitteilungen senden?“ und alles wäre vielleicht etwas klarer. 

Ein großer Vorteil bei Apple ist, dass die Apps nicht geöffnet bleiben müssen, damit man Push-Mitteilungen bekommt. Das spart enorm Strom. Man erhält also auch Push-Mitteilungen einer geschlossenen App. Bei Skype war das zum Beispiel bisher anders. Da musste die App immer im Hintergrund geöffnet bleiben, damit ich mitbekomme, wenn mir jemand etwas neues schreibt. Dies hat sich mit der neuen Version geändert:

Mitteilungen können folgende Eigenschaften haben:

  • Sie können auf dem Sperrbildschirm erscheinen.
  • Sie können sich am oberen Bildschirmrand erscheinen.
  • Sie können sich als Meldung über alles legen und man muss aktiv darauf reagieren.
  • Wenn eine Mitteilung erscheint, kann dazu ein Ton abgespielt werden.
  • Man kann Mitteilungen für jede App separat konfigurieren.
  • Mann kann sie pro App abschalten!

Hier einmal ein paar Beispiele. So erscheint eine Mitteilung im Sperrbildschirm:

Wenn sich eine Mitteilung am oberen Bildschirm als Banner zeigt, sieht das  so aus:

Und eine Mitteilung, die sich als Hinweis über alles legt, erscheint so:

Diese Einstellungen für Push-Mitteilungen und Mitteilungen verwaltet man bei Einstellungen / Mitteilungen. Für die Erinnerungen App sieht das so aus:

Ein Gedanke zu „Push-Mitteilungen und Mitteilungen“

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *