Mein Fotostream und die Organisation der Fotos

Im Gegensatz zu einem selbst angelegten Fotostream hat „Mein Fotostream“ alleinig die Aufgabe, Fotos auf die eigenen Apple Produkte zu verteilen (iPhone, iPad, Apple TV, Mac). Ist dieser aktiviert, werden die Fotos 30 Tage lang in der iCloud gehalten und auf alle eigenen Geräte verteilt, auf denen „Mein Fotostream“ aktiviert ist. Das Hochladen in die iCloud passiert nur bei einer WLAN Verbindung. 

Dabei werden die Fotos nicht auf den eigene iCloud Speicher angerechnet und auf einem iOS Gerät nur die letzten 1000 Fotos im Album „Mein Fotostream“ gehalten.

Das ganze ist auf dieser Hilfeseite bei Apple beschrieben. 

Auf dem iPhone und iPad findet man den eigenen „Mein Fotostream“ separat bei den Alben 

als eigenes Album:

Wichtig zu wissen ist folgendes: 

Man besitzt einen „Mein Fotostream“ (also nicht zwei oder mehr), wohin alle aktivierten Geräte ihre Fotos hinein senden und damit verteilen. Nun gibt es in der Foto App diese drei Bereiche wie im obigen Bild zu sehen und mir war am Anfang nicht klar, wie die Fotos verteilt werden. Nach einigem Ausprobieren, fand ich es dann heraus:

  • Fotos: Hier ist alles drin. Hier landen alle mit dem Gerät aufgenommen Fotos, welches ich gerade in der Hand halte UND auch die Fotos aus dem Fotostream, die von einem anderen eigenen Gerät in „Mein Fotostream“ gesendet wurden. Also gesammelt alle Fotos, die ich mit den verschiedenen Geräten gemacht habe. 
  • Für alle: Dies sind nur die selbst angelegten Fotostreams bzw. die Fotostreams von anderen Leuten, die mich eingeladen haben.
  • Alben: Alle Fotos sind in Alben strukturiert. Das Album „Aufnahmen“ beinhaltet nur die Aufnahmen des Gerätes, was ich in diesem Moment in der Hand halte. Das Album „Mein Fotostream“ ist der eigentliche Fotostream. Alle weiteren Alben wie „Panoramen“, „Videos“ sind selbst erklärend. Man kann eigene Alben anlegen, um seine Fotos zu organisieren oder eine App legt ein Album an. 

Auf dem Gerät, was man in der Hand hält, verteilt man sozusagen seine Fotos:

Füge ich ein Foto einem Album hinzu, ist es dort lediglich zusätzlich zugewiesen. Für mich etwas unverständlich ist die Art des Hinzufügens zu einem Album. Das geht nämlich nicht per Verwenden-Symbol …

… sondern nur, wenn man 

  1. in der Liste der Fotos auf „Auswählen“ tippt, 
  2. das oder die Fotos auswählt, 
  3. dann auf „Hinzufügen“ tippt und 
  4. das Album auswählt. 

Entferne ich ein Foto aus einem Album, wird es nur dort wieder entfernt: 

Nun die nächste wichtige Info:

  • Lösche ich ein Foto bei den Aufnahmen, wird es auf dem Gerät und auch im Fotostream gelöscht. 
  • Lösche ich ein Foto im Album „Mein Fotostream“, wird es nur im Fotostream gelöscht aber bleibt bei den Aufnahmen erhalten.
  • Wenn ich das im Fotostream soeben gelöschte Foto dann in den Aufnahmen löschen will, werde ich auch nicht mehr nach dem Fotostream gefragt, denn dort ist es ja schon gelöscht.

So kann man ein Foto aus dem Fotostream entfernen, es aber trotzdem auf dem Gerät behalten. Ein kleines Beispiel dazu: Man hat ein Apple TV und zeigt den Bildschirmschoner mit den Fotos aus „Mein Fotostream“. Da will man natürlich nicht immer alle Fotos zeigen, die man auf dem Gerät hat. 

Man de- bzw. aktiviert den „Mein Fotostream“ unter Einstellungen / iCloud / Fotos:

Das Gleiche findet man auch unter Einstellungen / Fotos & Kamera:

Ich nehme an, dass es das Gleiche bewirkt 😉

Ich überlege immer noch, ob es Sinn macht, „Mein Fotostream“ zu aktivieren, wenn man nur ein Apple Gerät hat. Aber eigentlich nicht. Als Backup macht es keinen Sinn, denn das Foto bleibt ja nicht im Fotostream, wenn man z.B. aus Versehen das Original löscht sondern wird dort auch gelöscht. 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *