Diesen Blog abbonieren und offline lesen

Diesen Blog kann man im Browser lesen, muss man aber nicht. 

Jeder (bzw. fast jeder) Blog auf dieser Welt stellt einen sogenannten RSS Feed zur Verfügung. Diesen nutzt man, um die Artikel in einem anderen Programm oder eben einer App zu lesen. So kann man an einer Stelle alle Feeds von allen möglichen Blogs (auch offline) lesen. Ich nutze diese Art, mich zu informieren, seit vielen Jahren; erst mit Google Reader aber als dieser eingestellt wurde nutze ich Feedly, um die Feeds zu organisieren und die App „Reeder 2″, um die Artikel tatsächlich zu lesen. Dort habe ich zur Zeit ca. 50 Blogs, deren Artikel ich täglich lese. 

Aber zurück zum Thema. Am einfachsten ist folgende Vorgehensweise:

  1. Die kostenlose App Feedly installieren.
  2. Wenn die Installation abgeschlossen ist, diesen Link klicken.
  3. Nun öffnet sich Feedly, denn es erkennt den RSS Feed und die Artikel erscheinen in Feedly.

Es müsste dann so aussehen:

Nun kann man alles ab sofort in Feedly lesen. Wenn man sich an die Benutzung gewöhnt hat, ist Feedly echt gut. Man aktualisiert die Feeds, indem man die erste Seite nach unten zieht. Aufmerksame Leser des Blogs erinnern sich sicherlich an „Pull to refresh„. Man navigiert zu den nächsten Artikeln auf der kommenden Seite durch verschieben der aktuellen Seite nach oben. Die ersten Artikel sind im Magazin-Stil dargestellt, auf den folgenden Seiten einfach untereinander.

Die Artikel sind also in Feedly geladen und können auch offline gelesen werden. Feedly erfordert eigentlich einen eigenen Account, um die ganzen abbonierten Feeds zu speichern und zu organisieren. Deshalb erscheinen auch auf der linken Seite die ganzen Möglichkeiten, sich anzumelden. Für einen Feed reicht es aber auch ohne Account. 

Hinweis: Irgendwie werden nur die ersten 10 Artikel meines Blogs geladen. Ich habe die Anzahl bereits hoch gesetzt, aber leider noch ohne Auswirkung. In der Reeder App werden zum Beispiel alle geladen. 

So sieht Feedly aus, wenn man nichts abboniert hat und rechts nach etwas sucht:

Stöbert einfach mal herum. Da sind viele bekannte Sachen dabei. Das Blöde ist nur: Wenn man sich in Feedly nicht anmeldet bzw. einen Feedly Account erstellt, kann man scheinbar immer nur einen Feed gleichzeitig lesen. 

Im App Store gibt es eine Menge Apps, um Feeds zu lesen. Meine Empfehlung geht klar an Reeder 2. Wenn man Geld für die App ausgeben möchte, kann man meinen Blog dort auch manuell hinzufügen. 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *